Praxisumzug vom 17.-30.06.2021

am .

Endlich ist es soweit !

Vom 17.6.-30.6. beziehen wir unsere neuen Praxisräume in der Frankenmuther Str. 2e

In dieser Zeit ist die Praxis geschlossen. Uns vertreten freundlicherweise die Kollegen

Dres Graf und Weymann, Tel. 6470 222

Frau Dr. Schaaf, Absberg, Tel. 09175 500

Dr. Braune (17.-28.6.), Tel. 2419

Dres Göttler, Muhr am See (21.6.-30.6.), Tel. 9051

Dres Heckmann und Hollweck (17.-18.6.), Tel. 882 8855

In der Umzugszeit werden wir selbstverständlich weiterhin die Impfungen gegen CoVid 19 organisieren.

Wir freuen uns darauf, Sie ab dem 1.7.2021 in unseren neuen Räumen begrüßen zu können.

Herzlichst

Dr. Thomas Sievert, Dr. Nicole Kraus und das Praxisteam

Brückentag 4.6.2021

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

am Feiertag Frohnleichnam (3.6.2021) und am 4.6.2021 ist die Praxis geschlossen.

Am 3.6.2021 wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst, Telefonnummer 116 117

Am 4.6.2021 vertritt uns Dr. Metzmacher, Schillerstr. 12, 91710 Gunzenhausen, Telefon 09831/2662

Dr. Thomas Sievert

Zum politikverschuldeten Impfchaos

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Sicher haben Sie gehört, daß unser Ministerpräsident der Herzen vor 2 Tagen die Impfpriorisierung für nächste Woche aufgehoben hat (sozusagen Freibier für alle).

Heute habe ich erfahren, daß ich nächste Woche insgesamt 6 (!) Impfdosen für Erstimpfungen bekommen habe. In Worte: Sechs ! Den Kollegen hier im Großraum geht es übrigens genauso.

Vorher wurde  die Beschränkung für Astra Zeneca auf über 60 Jährige durch die Politik feierlich für beendet erklärt, obwohl das Robert-Koch-Institut immer noch die Empfehlung für über 60 Jährige aufrecht erhält. Das gleiche Dilemma sehen wir bei den Impfabständen: Die Politik sagt, Impfung nach 4-6 Wochen möglich, die Ständige Impfkommission rät, Astra Zeneca frühestens 9 Wochen nach der Erstimpfung nochmals zu verimpfen. Naja, ist ja auch egal, haben eh keinen Impfstoff.

Ich weiß ja, daß die Politiker in Vorwahlkampfzeiten oft ein seltsames Fieber befällt und dann plötzlich viel Unsinn geredet wird, vor allem ohne Absprache mit uns. Bisher konnten wir das mit hohem organisatorischen Aufwand in unserer Praxis kompensieren. Ob wir das in Zukunftnoch können, weiß ich nicht.

Ansonsten empfehle ich den Politikern die alte Weisheit von Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fre..e halten.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Dr. Thomas Sievert

Osterferien

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

wir machen Urlaub vom 6.-9.4.2021. Wichtig: Der Termin zur Impfung gegen CoVid 19 in unserer Praxis bleibt für die für diesen Tag priorisierten Patienten bestehen !

Uns vertreten freundlicherweise:

Dres Göttler, Muhr am See, Tel. 9051

Dres Graf/Weymann, Tel 6470222

Dres Hollweck/Heckmann, Tel8828855

Fr. Dr. May, Tel. 9300

Hr Kania, Tel 8540

Dr. Metzmacher, Tel 2662

Dr. Braune, Tel 2419

Fr. Dr. Schaaf, Absberg, Tel 09175/500

Am 12.4.2021 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

 

Ich wünsche Ihnen frohe und besinnliche Osterfeiertage

Dr. Thomas Sievert

Erreichbarkeit der Praxis

am .

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

derzeit erreichen uns sehr viele Anfragen bezüglich der Impfung gegen CoVid-19.

Die hat zur folge, daß in Spitzenzeiten (z.B. Montag vormittag) unsere Telefonanlage

an ihre Kapazitätsgrenzen kommt und wir die Warteschlange nicht zeitgerecht abarbeiten können.

Dadurch bleiben viele Patienten zunächst mal in der Warteschlange hängen und werden dann vom

Gespräch getrennt.

Wir möchten uns hierfür entschuldigen und bitten Sie, es dann z.B. am Nachmittag nochmals telefonisch bei uns zu versuchen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Thomas Sievert

Zum Thema Impfung gegen SARS-CoVid 19 in der Hausarzt-Praxis

am .

Zum Thema Impfung gegen SARS-CoVid 19 in der Hausarzt-Praxis

Unsere politische Führung hat beschlossen, daß die Impfung gegen CoVid-19 auch in Arztpraxen stattfinden soll.

Leider ist durch die unprofessionelle Kommunikation seitens unserer Politiker viel Verwirrung entstanden bezüglich Beginn und Ablauf. Deshalb hier erst einmal die Fakten

  • Wir haben uns bei der Kassenärztlichen Vereinigung frühzeitig als Impfpraxis registrieren lassen
  • Wir haben keinen Einfluß darauf, welchen Impfstoff wir bekommen
  • Wir haben keine Einfluß darauf, wieviel Impfstoff wir bekommen
  • Wir impfen selbstverständlich jeden Patienten gerne, der sich bei uns dafür anmeldet
  • Wir müssen uns derzeit natürlich immer noch an die Priorisierungsvorgaben halten.

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns hat uns mitgeteilt, daß wir am 1.4. insgesamt 10 (!) Einzeldosen des AstraZeneca-Impfstoffs bekommen, in der Woche darauf nochmals 10.

Wieviel und welcher Impfstoff nachkommt, wissen wir nicht. Deshalb möchte ich Ihnen als Patient folgendes empfehlen:

  • Registrieren Sie sich nicht nur bei uns, sondern auch im Impfzentrum. Das erhöht Ihre Chance auf eine zeitnahe Impfung
  • Sagen Sie bei uns ab, wenn Sie im Impfzentrum eine Impfung erhalten und umgekehrt. Das erleichtert uns die Planung
  • Es hilft nichts, bei uns über den schleppenden Impffortschritt zu lamentieren, auch wenn das unsere politische Führung gerne sehen würde, wenn sich Patienten und Ärzte wegen der schleppenden Impfung streiten, lenkt es doch von deren eigenem Totalversagen bei der Impfstoffbeschaffung ab. Die niedergelassenen Ärzte Deutschlands könnten locker 1 Mio. Patienten pro Tag impfen, dann bräuchten wir auch nicht über Priorisierung reden. Es gibt leider nur ein klitzekleines Problem: Es gibt nicht genug Impfstoff

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund

Dr. Thomas Sievert

Kostenlose Corona-AG-Schnelltests in unserer Praxis

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

wir können ab sofort  bei asymptomatischen Personen mindestens einmal pro Woche einen kostenlosen Antigen-Schnelltest durchführen. Zur Bewältigung der Corona-Pandemie ist es entscheidend, möglichst umfassend zu testen, um Infektionen frühzeitig zu erkennen und Ansteckungen zu vermeiden.

Die verwendeten PoC-Antigentests sind Tests, die von professionellen Anwendern in Arztpraxen durchgeführt werden. Ein Testergebnis liegt meist innerhalb von 15 bis 30 Minuten vor.

Sie bekommen den Test kostenlos einschließlich schriftlicher Bestätigung.

Bitte melden Sie sich wahlweise über unser Kontaktformular auf unserer Homepage (www.drsievert.com) oder telefonisch zu den Sprechstundenzeiten an.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Praxisteam

Zur aktuellen Diskussion über die Corona-Impfung am 31.1.2021 im BvS-Heim

am .

Leserbrief zur Heimimpfung im Burkhardt von Seckendorff-Heim am 31.1.2021

Bezüglich meiner Aufgaben während einer Impfung in einem Heim zusammen mit dem mobilen Impfteam möchte ich folgende Informationen geben und einige im Umlauf befindliche Theorien richtigstellen:

Ich bin nicht im Impfzentrum angestellt, sondern impfe in  den Pflegeheimen gegen Honorar.

Ich habe keinen Einfluß auf die Impfstofflogistik. Auch auf die Vorabauswahl der zu impfenden Personen habe ich keinen Einfluß.  Ich war bisher fünfmalmal zu Impfungen im Burckhardt von Seckendorff-Heim und zweimal im Pflegezentrum Zufuhrstr. eingeladen.

Meine Aufgaben am Tag der Impfung sind folgende:

  • Prüfung, ob die Impfaufklärung korrekt dokumentiert ist
  • Der zu impfenden Person die Möglichkeit geben, Fragen zur Impfung (z.B. bez. Wirksamkeit und Verträglichkeit) zu stellen
  • Prüfung, ob medizinische Gründe gegen eine Impfung sprechen
  • Überwachung der korrekten Durchführung der Impfung durch einer meiner Mitarbeiterinnen
  • Dokumentation, daß die Impfung stattgefunden hat.

Das bedeutet folgendes: Wenn ich zum Impftermin erscheine, hat eine Priorisierung und Vorbereitung der Liste der zu impfenden Personen schon stattgefunden. Ich bin dann, so wie mir die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns auch bestätigt hat, nur für die medizinisch korrekte Ausführung der Impfung zuständig.

Falls es eine Diskrepanz zwischen der Impfstoffmenge und der Anzahl der zu impfenden Personen gibt, könnte ich natürlich hierzu meinen Rat geben. Dies würde aber erst gegen Ende des Impfdurchgangs geschehen, da ich bei jedem einzelnen Patienten nach medizinischen Kriterien entscheiden muß, ob er an diesem Tag geimpft werden kann.

Mir wurde aber weder eine Diskrepanz zwischen der Anzahl der zu impfenden Personen und der Impfstoffdosen angezeigt, noch waren nach Abschluß der Impfung Impfdosen übrig.

Im Übrigen wurden die Mitarbeiter, zusammen mit den „Nachzüglern“, als erstes im Foyer geimpft, danach gingen wir erst auf die Stationen, um die Bewohner zu impfen. Und erst nach der Impfung auf den Stationen  würde für mich feststehen, ob Impfdosen übrig sind.

Desweiteren gebe ich zu bedenken, daß der verwendete Impfstoff nach Herstellung der gebrauchsfertigen Lösung laut Fachinformation der Firma Biontech/Pfizer bis zu 6 Stunden haltbar ist.

Aufgrund der letzten drei Punkte möge sich der Leser selbst ein Bild machen, ob der zeitliche und situative Ablauf, so wie ihn die Heimleitung und der Bürgermeister darstellt, plausibel erscheint.

Noch ein Wort zum Leserbrief von Kollegen Dr. Achtert vom 26.2.2021:

  • Ich bin mit Herrn Bürgermeister Fitz weder befreundet noch näher persönlich bekannt.
  • Ich bin nicht der Leiter des Impfteams, sondern ein medizinischer Dienstleister, der zur Impfdurchführung hinzugezogen wird.

Dr. med. Thomas Sievert

Über Risiko und Nebenwirkungen der elektronischen Patientenakte

am .

In Zeiten wie diesen treten andere Themen naturgemäß in den Hintergrund, die aber vielleicht genauso wichtig sind.
Hierzu zählt meiner Meinung nach die zwangsweise Einführung einer elektronischen Patientenakte.
Über die Konsequenzen für Patienten, für das Arzt-Patienten-Geheimnis und die Gefahr der Speicherung von Patientendaten auf zentralen Servern privater Anbieter wird meines Erachtens in den Medien leider viel zu wenig berichtet.
Wer sich über die Problematik informieren möchte, dem sei die Seite htpps://www.gesundheitsdaten-in-gefahr.de ans Herz gelegt.

Grippeimpfung wieder verfügbar

am .

 

Wir haben gerade wieder ein paar Grippeimpfungen bekommen.
Wer noch Interesse hat, der kann sich gerne in der Praxis melden.
Dr.
Thomas Sievert

Herbsturlaub im November 2020

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

Wir machen Urlaub vom 2.11.-einschließlich 6.11.2020.

Uns vertreten freundlicherweise folgende KolegInnen:

Dres Göttler, Muhr am See, Tel. 9051

DresGraf/Weymann, Tel. 6470222

Dr. Hagenah, Tel. 2482

DresHeckmann/Hollweck, Tel. 8828855

Hr Kania, Tel. 8540

Hr. Jacob, Theilenhofen, Tel. 09834/97700

Fr. Dr. May, Tel. 93000

Dr. Metzmacher, Tel. 2662#

Dr. Braune, Tel. 2419 (3.11.-6.11.)

Ab 9.11. sind wir wir wie gewohnt für Sie Da

 

Ihr Praxisteam Dr. Sievert

Einige Anmerkungen zu Spahns Aussagen von heute !

am .


Unser Bundesgesundheitsminister schickt heute alle Menschen zum Impfen gegen Grippe, die eine Indikation hierfür haben (also über 60 Jahre oder eine bestimmte chronische Erkrankung oder im Gesundheitsdienst arbeiten).
Er habe sich heute in der Charité impfen lassen und rät allen o.g. Personen dazu, es sobald wie möglich selbst zu tun.
Hieraus ergeben sich folgende fragen:
1. Warum belästigt er die Uniklinik für eine simple Sache wie eine Grippeimpfung?
2. Er wird zwar oben rum schon etwas licht, aber 60 Jahre alt ist er noch nicht.
3. Auch ist mir nicht bekannt, daß er chronisch erkrankt ist (Rinderwahn zählt nicht, die Grippeimpfung wirkt auch nicht dagegen).
4. Auch arbeitet er nicht im Gesundheitsdienst (er behindert ihn eher)
5. Warum schickt er uns die Leute in der Woche zum Impfen, in der uns die Apotheken sagen, daß erst wieder im November mit Grippeimpfstoff gerechnet werden kann?
Wir haben nichts mehr, die Kollegen haben nichts mehr !
Der Großhandel hat nichts mehr ! Bisher sind nur 11 Millionen von den 25 Millionen Impfdosen freigegeben worden, warum eigentlich?.
Für die o.g. Bevölkerungsgruppen bräuchten wir 40 Millionen Impfdosen, warum wurden nur 25 Millionen bestellt?
Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung möchte man brechen angesichts der heutigen Pressekonferenz aus dem Spahnschen Inkompetenzministerium.
Bleiben Sie trotzdem gesund
Dr. Thomas Sievert

Praxis geschlossen am 29.09. nachmittags

am .

Dr. Sievert hat am 29.09.2020 in der Bereitschaftspraxis Weißenburg Dienst.

Darum ist die Prxis am nachmittag geschlossen.

Uns vertritt freundlicherweise Herr Kania, Tel 8540

Baufortschritt

am .

 

 

der 2. Stock ist fast fertig. Es geht voran :-)

Und ich kann aus unerfindlichen Gründen das Bild nicht umdrehen :-(

 

Dr. Kraus ist Fachärztin !

am .

 

Endlich....das Warten hat ein Ende

Nachdem ich seit Mai ärztlicherseits alleine in meiner Praxis umeinanderdoktern mußte (was bisweilen mehr als extrem kurzweilig war) kommt jetzt endlich die Erlösung:

Frau Dr. Kraus hat Ihre Facharztprüfung bestanden

Wir freuen uns, daß sie ab Oktober wieder da ist und unsere Praxis verstärkt

 

 

Neue Telefonanlage

am .

Liebe Patientinnen und Patienten,

ich möchte mich bei allen entschuldigen, die beim Versuch, die Praxis zu erreichen, im Nirwana einer Warteschleife gelandet sind. Nach frustrierenden Erfahrungen mit einer Telefonaanlage eines örtlichen Spezialisten habe ich am Wochenende eine neue Telefonanlage eingerichtet. Die Kinderkrankheiten habe ich bis spätestens Ende der Woche ausgemerzt, versprochen. Bis dahin bitte durchhalten.

Dr. Thomas Sievert

Sommerurlaub 2020

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

wir machen Urlaub vom 10.08.2020 bis einschließlich 28.08.2020.

Uns vertreten freundlicherweise:

Dres Göttler, Muhr am See, Tel 09831/9051

Hr. Kania, Tel. 8540

Fr. Dr. May, Tel. 9300

Dr. Metzmacher, Te.l 2662

vom 10.08.-21.08. ferner:

Dres Hollweck/Heckmann, Tel. 8828855

Fr. Dr. Schaaf, Absberg, Tel. 09175/500

ferner vertritt uns vom 24.-28.08.

Dr. Braune, Tel. 2419

ab 31.08. sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Ihnen allen eine gesunde und schöne Sommerzeit

 

Ihr Praxisteam Dr. Sievert

 

Julia hat ihre Ausbildung beendet

am .

Nach Dreijähriger Ausbildung in der Berufsschule Ansbach und

in unserer Praxis hat unsere Julia Jelito ihre Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten

mit Bravour bestanden.

Sie gehörte dabei zu den 3 Besten ihres Jahrgangs.

Wir gratulieren Julia recht herzlich und freuen uns, daß sie uns auch nach der Ausbildung erhalten bleibt.

 

Dr. Thomas Sievert

Abstriche auf CoVid 19 - Coronatestprogramm des bayerischen Gesundheitsministeriums

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

die bayerische Staatsregierung hat beschlossen,  der Bevölkerung flächendeckende Testungen

auf CoVid 19 mittels Abstrich zur Verfügung zu stellen. Beginn ist am 1.7.2020.

Zu diesem Zweck haben wir eigens Sprechstunden eingerichtet (bitte unbedingt vorher Termin vereinbaren)

Diese finden zu folgenden Zeiten statt:

Montag 14.30h-15.30h

Dienstag 14.30h-15.30h

Donnerstag 13.30h-14.30h

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin (09831/6839020). Aus seuchenhygienischen Gründen bitten wir Sie, genau zu den

vorgegebenen Terminen zu erscheinen, um unnötige Kontakte zwischen Patienten zu vermeiden. Vergessen Sie bitte nicht Ihre Versichertenkarte.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Thomas Sievert

Neuer Service: Online-Terminvergabe

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

ab sofort ist für unsere Praxis eine Onlineterminvergabe für Praxis- und Videosprechstunden möglich.

Unter www.drsievert.com können Sie in der Rubrik Service Termine hierfür buchen.

Um uns die Arbeit zu erleichtern, bitten wir Sie, die Terminmaske so genau wie möglich auszufüllen.

Ihr Praxisteam

Neubau der Praxisräume

am .

Endlich ist es soweit.

Im März haben die Bauarbeiten für das Gebäude begonnen, in der ab Mitte

nächsten Jahres unsere Praxis beheimatet sein wird. Wir haben dann

- Viel Platz

-Ebenerdigen Zugang

- Moderne Ausstattung

- zeitgemäße Sanitäranlagen

Anbei ein paar Impressionen (Baustelle, Schaubilder)

 

Ab sofort Maskenpflicht in der Praxis

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

ab sofort herrscht in der Praxis Maskenpflicht. Bitte bringen Sie eine Maske mit.

Alternativ können Sie bei uns gegen eine kleine Spende eine Maske erhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Praxisteam

Coronavirus und Praxisbesuch

am .

Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus bitten wir Sie um folgendes Verhalten:
Suchen Sie bei Erkältungskrankheiten nicht die Praxis auf, sondern rufen Sie uns an, damit wir das weitere Vorgehen klären können.
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen können für einen begrenzten Zeitraum auch telefonisch ausgestellt werden.
Routineuntersuchungen sollten nach Möglichkeit verschoben werden.
Bei Betreten der Praxis bitte Hände desinfizieren und am Empfang wenn möglich Anbstand zu anderen Patienten oder dem Praxisteam halten.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Thomas Sievert
 

Aktuelle Informationen zur Grippe und Koronavirus

am .

GRIPPE ODER CORONAVIRUS?

Wichtig: Wenn Sie Beschwerden wie z.B. Husten, Schnupfen, Fieber haben, ist das Risiko, dass

Sie mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, laut Robert Koch-Institut zum aktuellen Zeitpunkt

gering, aber ansteigend. Wahrscheinlicher ist momentan, dass Sie an einer Grippe oder Erkältungskrankheit

leiden. Wenn Sie Beschwerden haben, gehen Sie bitte nicht direkt in Ihre

Hausarztpraxis, sondern telefonieren zunächst, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Was ist das Coronavirus?

Seit Dezember 2019 sind in China, inzwischen auch in Europa und den USA vermehrt Fälle von

Atemwegserkrankungen durch SARS-CoV-2 aufgetreten (Erkrankungsname: Covid-2019). Eine

Übertragung von Mensch zu Mensch ist nachgewiesen; eine Ansteckung ist bereits vor Beginn der

Beschwerden möglich.

Nach einer Inkubationszeit von 2-14 Tagen können Beschwerden auftreten, die stark an eine

Grippe oder eine Bronchitis erinnern, z.B. u Fieber; u Husten; u Atemnot.

Bin ich am Coronavirus erkrankt?

Eine Erkrankung sollte abgeklärt werden, wenn Sie Atemwegs- oder Allgemeinbeschwerden (z.B.

Fieber, starke Abgeschlagenheit) haben

UND

bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn entweder in einem Risikogebiet waren (China, andere

südostasiatische und zunehmend auch europäische Länder) oder Kontakt zu einem bestätigten

SARS-CoV-2-Fall hatten.

u Melden Sie sich in diesem Fall telefonisch bei dem nächstgelegenen Gesundheitsamt (Gesundheitsamt-

Suche nach PLZ: https://tools.rki.de/plztool/) oder in Ihrer Hausarztpraxis.

Wie kann ich mich schützen?

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen sowohl vor der Ansteckung mit Grippeviren als auch vor

dem SARS-CoV-2-Virus:

  • häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händereinigung mit einem alkoholischen

Gel (in kleinen Fläschchen in jedem Drogeriemarkt erhältlich)

  • “korrektes” Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund und Nase und danach Entsorgung

im Abfalleimer ODER Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels (um ständig eingesetzte

Handflächen nicht zu benetzen)

  • Halten Sie Abstand von erkennbar erkrankten Personen
  • Das Tragen von Schutzmasken ist z.Zt. nicht sinnvoll.

Reisen

Von Reisen nach Südostasien und andere betroffene Länder rät das Auswärtige Amt derzeit ab.

Lesen Sie dessen Empfehlungen unter https://www.auswaertiges-amt.de/de.

Sind Sie kürzlich aus solchen Ländern nach Deutschland zurückgekehrt und haben Atemwegsbzw.

Allgemeinbeschwerden oder waren Sie mit erkrankten Personen zusammen, nehmen Sie telefonisch

Kontakt auf - mit dem nächstgelegenen Gesundheitsamt (Suche nach PLZ:

https://tools.rki.de/plztool/) oder mit Ihrer Hausarztpraxis.

Das Bundesgesundheitsministerium hat ein Bürgertelefon unter der Tel. Nr. 030-346 465 100 eingerichtet

(erreichbar Montag - Donnerstag [8 - 18 Uhr] und Freitag [8 - 12 Uhr]).

Stand: 27. Februar 2020

Ursprungsversion: Jana Kötter www.hausarzt.digital, Überarbeitung: Michael M. Kochen

Kontakt: DEGAM-Bundesgeschäftsstelle; Tel.: 030-209669800; E-Mail: geschaeftsstelle@degam.d

Abschied von Frau Dr. Priesmeier

am .

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten

Zum 29.2.2020 Verläßt Frau Dr. Priesmeier unsere Praxis.

Über die Jahre hat Sie sich psychotherapeutisch fortgebildet mit dem Schwerpunkt auf onkologische Psychotherapie.

Sie wird zukünftig als selbständige Psychotherapeutin in gunzenhausen tätig sein.

Für ihre neue Tätigkeit wünschen wir ihr alles erdenklich Gute

Dr. Thomas Sievert

Impfberatung

am .

Bitte legen Sie Ihre Impausweise vor. Wir beraten Sie gerne bezüglich der  für Sie empfohlenen Impfungen

Top informiert

Hausarzt Patienten Magazin
Die aktuelle Ausgabe finden Sie in unserem Wartezimmer

Direkter Kontakt

Dr. med. Thomas Sievert

Marktplatz 33
91710 Gunzenhausen

Tel: +49 9831 6839020
info@drsievert.com

Mitglied im

Bayerischen Hausärzteverband e.V.

Logo Bayerischer Hausärzteverband e.V.